Der Lebendige Adventskalender ist eine besondere Form, die Adventszeit zu begehen. Er möchte einstimmen auf das Wunder der Weihnacht, auf die Geburt Jesu Christi.
Auf diese Ankunft (Advent bedeutet Ankunft) bereiten wir uns Abseits von
Hektik und Konsumrausch vor. Es soll eine Zeit des Nachdenkens und Besinnens, des Spürens von Hoffnung und der Freude über die Menschwerdung Gottes sein.
Viele Liedtexte geben diese Gedanken wieder, darum wollen wir bei jedem
Treffen singen. Symbole wie Sterne und Kerzen stehen für das Dunkel, das
nach und nach weicht. Darum werden wir Kerzen anzünden. Kleine Geschichten können uns helfen, über Dinge nachzudenken, die sonst nicht unsere Aufmerksamkeit haben. Und wir begegnen uns in dieser Zeit, wir sind Einladende und Besucher, Gäste und Zufallsbekanntschaften. Nicht Jeder wird jedes Mal dabei sein, aber den Einen oder die Andere werden wir wieder treffen, am nächsten Haus-„Türchen“.
Jeder ist eingeladen, die symbolischen Türchen zu öffnen, also zu den geplanten Termine zu kommen und sich überraschen zu lassen.

  • Alles findet im Freien statt.
  • Wir beginnen zur verabredeten Zeit (s. Kalender) mit einem Lied.
  • Wir lassen uns überraschen und riechen, schmecken und hören den Advent.
  • Die Gastgeber haben sich darauf vorbereitet.
  • Nach 20-30 Minuten verabschieden wir uns mit einem gemeinsamen Lied
  • und einem Schlusswort.

Herzlich eingeladen sind große und kleine Leute.
Bettina Cordts für die Kirchengemeinde Schönwalde

Alle Termine zum Lebendigen Adventskalender finden Sie hier:
https://www.kirche-schoen.de/wp-content/uploads/2018/11/1812_LebendigerAdventskalender_Plakat_A5.pdf