Brassens-Festival 2017

Brassens-Festival 2017

Dorfkirche Schönwalde, Sonntag 17.09.2017, 16:00 Uhr

Catalina Claro (Gesang, Gitarre, Piano, A C I aus Santiago de Chile) http://www.catalinaclaro.com/ schreibt interessante ergreifende Chansons, ebenso wie Film- und Fernsehmusiken. Als hervorragende Pianistin hat sie den Chopin-Preis gewonnen Tourneen machte sie inzwischen in 20 Ländern der Welt. Mit ihrer kraftvollen melodiösen Stimme singt sie Lieder ihres großen lateinamerikanischen Repertoires, das neben chilenischen, peruanischen Chansons auch mexikanische Lieder, Pablo Nerudas Liebesgedichte, schamanistische  Gesänge des peruanischen Regenwaldes u.a. umfasst.

Isabel Neuenfeldt (Gesang, Akkordeon, A C I , aus Berlin), www.isaneu.de singt Tom Waits, hat Gedichte von Erich Mühsam u.a. vertont, zahlreiche eigene Lieder geschrieben und sich ein großes Repertoire klassischer und moderner französischer Chansons erschlossen, mit dem sie ihr Publikum fasziniert. Wenn sie singt, scheint das Lied durch sie hindurchzuwehen, es berührt sie auf diesem Weg und erhält dadurch die ganz persönliche Färbung der Sängerin. Ihre Darbietungen in einem eindrucksvollen Stimmumfang von Piaf, Bécaud, Brassens und anderen gehen unter die Haut. Sie moderiert die großen Veranstaltungen des Brassens-Festival. Begleitet wird sie von dem Violonisten Giovanni Reber.

Giovanni Reber (Geiger, Arrangeur, Komponist) aus der Schweiz. Giovanni Reber hat es gar nicht erst versucht, die Prüfungen an einer Hochschule zu bestehen, sondern hat gleich im Alter von 18 Jahren mit Michael Giertz angefangen, die Musikwelt auf den Kopf zu stellen. Er hat bereits mit 4 Jahren eine Violine in die Hand gedrückt bekommen. Später – dank seiner Zeit als Barkeeper – fand er einen Weg, sein Instrument einem jungen Publikum näher zu bringen und brachte durch seine Live-Performances ganze Discos zum Tanzen. Heute arbeitet er auch als musikalischer Leiter für Theatergruppen.http://www.les-papillons.ch/giovanni-reber.de.html

Contrebrassens (Pauline Dupuy) (Gesang, Kontrabass, Interpretin) aus St. Etienne / Berlin.

„Die Chansons von Brassens basieren auf einem weiten und tiefen Gefühl. Dieses zu teilen, ist großes Glück“.

Pauline Dupuy singt und wird eins mit ihrem Instrument, das zuweilen ganz selbstbewusst den Ton angibt. Sie lässt Brassens Lieder in originellen überzeugenden Arrangements erklingen. Ihre Interpretation ist treu und doch ganz eigen, jugendlich frisch, feminin.

www.contrebrassens.com

Begleitet wird sie von Michael Wookey (Gesang, Gitarre, Harmonium u.a.) aus Großbritannien, Musiker, Autor, Komponist und Filmemacher, der seit zehn Jahren in Paris lebt. www.michaelwookey.com

„Wo entsteht ein Regenbogen?“

Damit beschäftigte sich eines der Lieder von Peter Subway und Dieter Dienstag beim Konzert in der Pfarrscheune Schönwalde am letzten Samstag. Bis kurz vor Konzertbeginn hatte es heftig geregnet und so sah man viele Schirme durch den Pfarrgarten auf die Scheune zu...

mehr lesen

Osternacht

Das war: Osternacht Stimmungsvoll und berührend Um 5.30 Uhr haben sich 19 Menschen eingefunden, um die Osternacht mitzuerleben. Miterlebt, wie langsam die Dunkelheit dem Tageslicht weicht; miterlebt, wie die Osterkerze erleuchtet und die Altarkerzen daran angezündet...

mehr lesen

Bekanntgabe des  Wahlergebnisses

Am 19.03.2017 fand die Ältestenwahl in unserer Kirchengemeinde statt. Nach Auszählung entfielen auf die Kandidaten folgende Stimmen: Blum, Andreas Sven                                                     66 Stimmen Buvary, Inge                                        ...

mehr lesen